Stark und alleinerziehend: das Buch

Für mich ist Alexandra die Pionierin der Netzwerkidee – durch sie habe ich festgestellt, dass wir Alleinerziehenden gar nicht allein sind und wie gut es tut, sich untereinander auszutauschen. So ist letztlich überhaupt die Idee für die Stattgeschwister entstanden! Zunächst mit ihrer Facebook-Seite und schließlich durch ihren Blog mit Podcasts und allem Drum und Dran hat sie vielen Alleinerziehenden eine Stimme gegeben und ihnen geholfen, schwere Zeiten im Alltag oder nach einer Trennung zu meistern. Ihr ganzes Know How hat sie nun endlich in einem Buch veröffentlicht. Eine absolute Leseempfehlung von meiner Seite:

Stark und alleinerziehend – Wie du der Erschöpfung entkommst und mutig neue Wege gehst

Alleinerziehende Mütter und Väter sind ganz besonderen Belastungen ausgesetzt. Um sich davon nicht unterkriegen zu lassen, brauchen sie innere Flexibilität, um sich auf die neue Situation einzulassen – und einen festen Glauben an sich selbst. Alexandra Widmer zeigt in diesem Ratgeber mit vielen hilfreichen Tipps und Beispielen, wie der Umgang mit schmerzlichen Gefühlen, die Burnout-Prävention und die Stressverarbeitung in dieser speziellen Lebensphase gelingen können. So wird es möglich, neue Lebensziele zu entwickeln, wieder Energie und Lebensfreude zu erleben, und sich zu erlauben, wieder glücklich zu sein.

Über 2 Millionen Mütter und Väter in Deutschland sind alleinerziehend – und dadurch immensen finanziellen und psychischen Belastungen ausgesetzt. Erschöpfung, Burnout und Depression sind häufig zum Greifen nah.

Was sich in der Regel nicht ändern lässt, sind die Umstände. Doch Alexandra Widmer zeigt, wie sich Stressverarbeitung und der Umgang mit schmerzlichen Gefühlen so verbessern lassen, dass ein gesundes Leben ohne Erschöpfung, Burnout und Depression möglich ist. Dieses warmherzige Buch hilft alleinerziehenden Müttern und Vätern, die größten Energiefresser dieser Lebensphase ebenso aufzuspüren wie neue Energiequellen. Die zentrale Aussage: Nur wenn es dir gut geht, geht es deinem Kind gut.

 

P.S. Wer sich von Euch das Buch einmal ausleihen möchte, kann das gerne bei nina(a)stattgeschwister.de tun.