Warum der Unterhaltsvorschuss keine Privatsache ist

Christine Finke im heute journal bei Klaus Kleber

Wenn Alleinerziehende eine Lobby hätten, dann wäre Christine Finke von „Mama arbeitet“ eine ihrer Vorsitzenden. Vielleicht aber haben wir Alleinerziehenden dank Christine auch schon längst eine Lobby. Gestern war sie als Expertin im heute journal zu sehen und schafft es, gleich zu Beginn deutlich zu machen, dass Kinder ein gesellschaftliches Gut und ihr Unterhalt deshalb im Zweifel keine Privatsache sind. Großartig, vielen Dank!

Hier geht es zum insgesamt siebenminütigen Beitrag, Christine seht Ihr ab Minute 2:34:

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/videos/unterhalt-102.html